AGB

LCO GmbH - Oberflächentechnik

Galvanisierung

LCO GmbH
Oberflächentechnik
Werner-von-Braun-Str. 1
D-85640 Putzbrunn

info@lc-galvano.de

In der Regel wird das Formteil in einer Chrom-Schwefelsäure Lösung gebeizt. Anschließend erfolgt die Aktivierung/Bekeimung mit einem Edelmetall (meist Palladium). Danach wird eine chemische Nickelbeschichtung reduktiv an der Oberfläche abgeschieden.

Als erste elektrolytische Schicht wird dann in der Regel ein Anschlagnickel als Leitverstärker abgeschieden. Nun folgt die elektrolytische Abscheidung von Kupfer, meist als Mehrfach-Nickel-Schicht, und der Chromschicht. Insgesamt durchlaufen die Werkstücke etwa 40 verschiedene Bäder, einschließlich der Spülstationen.


Weitere Informationen bzw. ein unverbindliches Angebot erhalten Sie gerne auf Anfrage. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

 

Schichtsysteme im Mikrometerbereich bestimmen die Eigenschaften.

Das Fertigungsprogramm umfasst die Galvanisierung von Kunststoff-Formteilen (ABS und ABS/PC) in Kupfer, Nickel, Chrom und Gold: in matten und glänzenden Oberflächen oder speziellen korrosionsbeständigen Schichten zum Beispiel mit Mehrfach-Nickel-Schichten, wie sie von der Automobilindustrie gefordert werden. Neben dem dekorativen Charakter haben die Schichten dann auch funktionelle Eigenschaften (z.B. UV-Beständigkeit, elektromagnetische Abschirmung, etc.). Durch die nach neuestem Stand der Galvanotechnologie eingesetzten Verfahren und mit einer 30-jährigen Erfahrung, garantiert LCO optimale Oberflächenveredelung.


Die Qualität hängt nicht zuletzt vom Substrat ab.

Nur durch Einhaltung sehr präziser Verarbeitungsparameter, der geeigneten Werkstoffauswahl und einer auf den anschließenden Galvanisierprozess abgestimmten Konstruktion bei der Substratherstellung, ist es möglich, galvanische Schichten auf einem Werkstück abzuscheiden, die den Kundenanforderungen gerecht werden. Ein überaus wichtiges Kriterium hierbei ist ein sorgsames Handling. Der Transport in speziellen Ladungsträgern ist meist unerlässlich. Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne dabei.

Auch stehen wir Ihnen auf Wunsch als Teilkomponentenlieferant zur Verfügung. Im Sinne eines sicheren und stabilen Prozesses ist es notwendig, dass den Anforderungen, die der Galvaniseur an die Werkstücke stellt, entsprochen wird. Metallische Oberflächenbeschichtungen auf Kunststoff erfüllen nicht nur Produkt-Anforderungen in optischer Hinsicht, sie wirken ästhetisch und überzeugen mit ihrer Haptik. Sie steigern sowohl die Verschleißfestigkeit als auch die Korrosionsbeständigkeit und sind damit ein wichtiger Qualitätsfaktor.

Die Galvanisierung von Kunststoffoberflächen unterstützt zudem maßgebliche Produkteigenschaften wie etwa die elektromagnetische Verträglichkeit oder die UV-Beständigkeit. LCO stellt die Parameter des Galvani- sierungsprozesses auf die spezifischen Produktanforderungen ein. Verfahrenstechnisches LCO-Know-how bietet alle Möglichkeiten der galvanotechnischen Veredelung von Kunststoff-Oberflächen, von ABS und ABS/PC mit bis zu 45% PC-Anteil.

Tel.: 

+49 (0)6128 9176-0

Fax:

+49 (0)6128 45330